Einzelwettkampf

19.10.2015 Lena Putz
biathlon-online.de – Das Biathlon Portal in DeutschlandEinzelwettkampf

4x Schießen,  zuerst zweimal liegend und dann zweimal stehend, pro Schießfehler wird eine Minute Strafe zur Laufzeit gerechnet.

Das macht das Einzel im Biathlon zum schießlastigstem Wettkampf.

Aber nichts ist unmöglich- schließlich hat der Sportler 20km und die Sportlerin 15km mit jeweils 4x 5 Schuss Zeit, die meisten ins Schwarze zu treffen und die Fehler mit einer coolen Laufzeit auszubügeln.

Schaut euch einfach mal ein Rennen an. Ihr werdet schnell merken, eine Minute ist auch für die besten Athleten ein beträchtlicher Rückstand, der auf einen Sportler mit weniger Fehlern nicht ganz einfach wieder zugelaufen werden kann.

Mit ca. 55 Minuten Siegerzeit ist das Einzel der längste Wettbewerb.

Der Zuschauer kann nur über Live-Tabellen den Überblick über Zwischenstände behalten, denn wie beim Sprint werden die Athleten einzeln auf die Strecke geschickt.